Stellenangebote online

Stellenanzeigen der Ordenswerke

 

Herzlich Willkommen auf dem Stellenportal der Ordenswerke!

 

In bundesweit über 60 sozialen Einrichtungen engagiert sich der Deutsche Orden seit über 30 Jahren für Seniorinnen und Senioren, Kinder, Jugendliche, Suchtkranke und Menschen mit Behinderungen. Unsere rund 2900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schaffen Orte der Begegnung, der medizinischen, therapeutischen, pflegerischen und begleitenden Hilfe.

CHANCEN. PERSPEKTIVEN. MÖGLICHKEITEN.

Auf unserer Karriereseite finden Sie attraktive Stellenangebote aus unseren Fachbereichen.

Sie können aus folgenden Kategorien auswählen:

  • Berufsbilder
  • Bundesländer
  • Fachbereich
  • Arbeitszeit
  • Häuser
  • Orte
Die neuesten Stellenangebote

I. Warum Ordenswerke

Die Ordenswerke des Deutschen Ordens zeichnen sich durch ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus!

Wir leben und arbeiten in einer Unternehmens- und Führungskultur, die gekennzeichnet ist durch Respekt und gegenseitige Wertschätzung, Vertrauen, Transparenz, Angstfreiheit und offenen Umgang. Unser Wissen, unsere Erfahrung und unsere Haltung sind unsere größten Ressourcen.

Wir sind überzeugt: Zum unverwechselbaren Charakter des Hauses tragen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Qualität der von ihnen geleisteten Arbeit wesentlich bei. Deshalb fördern und fordern wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestmöglich durch Fort- und Weiterbildungen in einer Art und einem Umfang, die der Entwicklung des Individuums und des Unternehmens gleichermaßen dienlich sind.

So vielfältig die über 60 Einrichtungen und Angebote der Ordenswerke des Deutschen Ordens, so vielseitig sind auch die Aufgaben und Dienste, in denen die rund 2.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Ursprungscharisma des Ordens HELFEN UND HEILEN erfahrbar machen. Ob Pflege, Therapie, Medizin, Verwaltung oder Hauswirtschaft – kommen auch Sie zu uns und engagieren Sie sich gemeinsam mit uns für die Wünsche und Bedürfnisse der uns anvertrauten Menschen.

II. Benefits in den Ordenswerken

Wir bieten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern neben einer attraktiven Vergütung zahlreiche zusätzliche Leistungen. Überzeugen Sie sich selbst:

  • In der Regel bis zu 30 Tage Urlaubsanspruch (bei einer 5-Tage-Woche)
  • Betriebliche arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge
  • Jahressonderzahlung / Weihnachtszuwendung
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Beihilfeanspruch und Höherversicherung in der Krankenversicherung
  • Nutzung des B-Tarifs in der privaten Kfz-Versicherung
  • Belohnung langjähriger Betriebszugehörigkeit
  • Persönliche und fachliche Weiterbildungsangebote
  • Religiös-spirituelle Begleitung durch unser mobiles Seelsorgeteam mit attraktiven Angeboten wie z.B. Einkehr- und Klostertage sowie spirituell begleitete mehrtägige Exkursionen
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement mit individuellen Gesundheitsangeboten in den Einrichtungen
  • Gelebte Feste- und Feierkultur
⇒ Gerade keine Zeit zum Stöbern auf unserem Portal?

Kein Problem. Wir freuen uns auf Ihre Initiativbewerbung, bitte klicken Sie hier.

⇒ Oder senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung an:

DEUTSCHER ORDEN Ordenswerke
Hauptgeschäftsstelle
Dr. Barbara Keßler
Klosterweg 1 • 83629 Weyarn
Tel.: +49 (0)8020 906-313
barbara.kessler@deutscher-orden.de
www.ordenswerke.de

Immer informiert mit den aktuellen Stellen- und Ausbildungsangeboten der Ordenswerke für die Fachbereiche Altenhilfe, Behindertenhilfe, Suchthilfe, Kinder- und Jugendhilfe. Wir freuen uns auf Sie!

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
Man muss die Feste feiern, wie sie fallen. Das sagten sich alle im Haus St. Anna in Raisdorf bei Kiel. Es stand nämlich das Fest der heiligen Anna an, der Namensgeberin der Einrichtung. Pater Benedikt vom Kapuzinerorden in Flensburg war extra für einen Gottesdienst unter freiem Himmel angereist. Der allseits beliebte Käpt´n Meyer war für ordentlich musikalische Stimmung engagiert. Und ein großer Grill war aufgebaut. Das norddeutsche Wetter machte uns aber einen Strich durch die Rechnung. Der Festgottesdienst, zu dem für gewöhnlich viele Bewohnerinnen und Bewohner nach draußen kommen, musste bei Regen und Wind unter einem Pavillon stattfinden, die Bewohnerinnen und Bewohner konnten nur von drinnen zuschauen. Käpt´n Meyer sagte seinen Auftritt ab – seine Musikgeräte hätten die Nässe nicht überstanden. Und auch das Grillen wurde zur Ein-Mann-Aktion: Ein Kollege aus der sozialen Betreuung grillte draußen tapfer für alle, andere Kollegen brachten das Grillgut dann auf die Zimmer. 
Doch sowas kennen wir hier im Norden schon: Wir sind ja nicht aus Zucker. Geschmeckt hat es trotzdem!

#ordenswerke #deutscherorden #hausstannaImage attachment

Man muss die Feste feiern, wie sie fallen. Das sagten sich alle im Haus St. Anna in Raisdorf bei Kiel. Es stand nämlich das Fest der heiligen Anna an, der Namensgeberin der Einrichtung. Pater Benedikt vom Kapuzinerorden in Flensburg war extra für einen Gottesdienst unter freiem Himmel angereist. Der allseits beliebte Käpt´n Meyer war für ordentlich musikalische Stimmung engagiert. Und ein großer Grill war aufgebaut. Das norddeutsche Wetter machte uns aber einen Strich durch die Rechnung. Der Festgottesdienst, zu dem für gewöhnlich viele Bewohnerinnen und Bewohner nach draußen kommen, musste bei Regen und Wind unter einem Pavillon stattfinden, die Bewohnerinnen und Bewohner konnten nur von drinnen zuschauen. Käpt´n Meyer sagte seinen Auftritt ab – seine Musikgeräte hätten die Nässe nicht überstanden. Und auch das Grillen wurde zur Ein-Mann-Aktion: Ein Kollege aus der sozialen Betreuung grillte draußen tapfer für alle, andere Kollegen brachten das Grillgut dann auf die Zimmer.
Doch sowas kennen wir hier im Norden schon: Wir sind ja nicht aus Zucker. Geschmeckt hat es trotzdem!

#ordenswerke #DeutscherOrden #hausstanna
... MehrWeniger

07.31.20 - 12:06

Deutscher Orden Ordenswerke
Eine schöne Geschichte erreichte uns aus dem Bereich der Jungen Pflege im St. Josefshaus in Rheine: Die Bewohnerin
Frau Kopka hat sich sehnlichst gewünscht, wieder in die Nähe Ihrer Eltern zu ziehen und dort selbstständig in einer eigenen Wohnung zu leben. Nun geht ihr Wunsch in Erfüllung! Im Haus, in dem die Eltern von Frau Kopka wohnen, wurde eine geeignete Wohnung frei. Und so verabschiedeten die Mitbewohnerinnen, Mitbewohner und Mitarbeitenden der Jungen Pflege Frau Kopka heute nach dem Frühstück - alle wünschen ihr von Herzen alles Gute für die Zukunft!
#ordenswerke #deutscherorden #stjoefshaus #rheineImage attachmentImage attachment

Eine schöne Geschichte erreichte uns aus dem Bereich der Jungen Pflege im St. Josefshaus in Rheine: Die Bewohnerin
Frau Kopka hat sich sehnlichst gewünscht, wieder in die Nähe Ihrer Eltern zu ziehen und dort selbstständig in einer eigenen Wohnung zu leben. Nun geht ihr Wunsch in Erfüllung! Im Haus, in dem die Eltern von Frau Kopka wohnen, wurde eine geeignete Wohnung frei. Und so verabschiedeten die Mitbewohnerinnen, Mitbewohner und Mitarbeitenden der Jungen Pflege Frau Kopka heute nach dem Frühstück - alle wünschen ihr von Herzen alles Gute für die Zukunft!
#ordenswerke #DeutscherOrden #stjoefshaus #rheine
... MehrWeniger

07.29.20 - 12:02

Deutscher Orden Ordenswerke
Seit 25 Jahren arbeitet Petra Schelter im Zentrum für Wohnen und Pflege St. Elisabeth in Wunsiedel. Für Mitarbeitende, Bewohnerinnen, Bewohner und Angehörige ist die Leiterin des Sozialdienstes und stellvertretende Pflegedienstleitung die gute Seele des Hauses, die alle nur „Schwester Petra“ rufen. Ihre Herzlichkeit, Liebe, Geduld und ihren Humor sind wohltuende Eigenschaften, mit denen sie das Haus seit 25 Jahren wesentlich prägt. Am Jubiläumstag wurde deshalb auch im Haus mit ihr gefeiert. In ihrer Bescheidenheit wollte sie weder ein Foto noch einen Bericht, was natürlich akzeptiert wurde. Auch Pater Jörg Eickelpasch von der DO-Seeslsorge wollte sich für ihr Engagement bedanken! Also lies er es sich nicht nehmen, nachträglich mit einem Blumenstrauß zu gratulieren. Er „erwischte“ Schwester Petra arbeitend in der Mittagspause - wenn das kein Grund ist, doch noch von diesem Jubiläum mit einem Bild zu berichten. Vielen Dank für Ihr Engagement, liebe Frau Schelter!
#ordenswerke #deutscherorden #stelisabeth #gemeinsamausüberzeugung

Seit 25 Jahren arbeitet Petra Schelter im Zentrum für Wohnen und Pflege St. Elisabeth in Wunsiedel. Für Mitarbeitende, Bewohnerinnen, Bewohner und Angehörige ist die Leiterin des Sozialdienstes und stellvertretende Pflegedienstleitung die gute Seele des Hauses, die alle nur „Schwester Petra“ rufen. Ihre Herzlichkeit, Liebe, Geduld und ihren Humor sind wohltuende Eigenschaften, mit denen sie das Haus seit 25 Jahren wesentlich prägt. Am Jubiläumstag wurde deshalb auch im Haus mit ihr gefeiert. In ihrer Bescheidenheit wollte sie weder ein Foto noch einen Bericht, was natürlich akzeptiert wurde. Auch Pater Jörg Eickelpasch von der DO-Seeslsorge wollte sich für ihr Engagement bedanken! Also lies er es sich nicht nehmen, nachträglich mit einem Blumenstrauß zu gratulieren. Er „erwischte“ Schwester Petra arbeitend in der Mittagspause - wenn das kein Grund ist, doch noch von diesem Jubiläum mit einem Bild zu berichten. Vielen Dank für Ihr Engagement, liebe Frau Schelter!
#ordenswerke #deutscherorden #stelisabeth #gemeinsamausüberzeugung
... MehrWeniger

Kommentare auf Facebook Seit 25 Jahren ...

Herzliche Glückwünsche und alles gute 🙂

07.24.20 - 14:55

Deutscher Orden Ordenswerke
Fahrräder für Bedürftige! Die Bewohner und Mitarbeitenden unserer soziotherapeutischen Einrichtung Haus am See in Tornow haben gemeinsam mit ihrem Ehrenamtler gespendete Fahrräder repariert und verschönert. Diese schenkten sie nun der Arche in Berlin Hellersdorf! Eine tolle Aktion!
#ordenswerke #deutscherorden #hausamseeImage attachment

Fahrräder für Bedürftige! Die Bewohner und Mitarbeitenden unserer soziotherapeutischen Einrichtung Haus am See in Tornow haben gemeinsam mit ihrem Ehrenamtler gespendete Fahrräder repariert und verschönert. Diese schenkten sie nun der Arche in Berlin Hellersdorf! Eine tolle Aktion!
#ordenswerke #DeutscherOrden #hausamsee
... MehrWeniger

07.23.20 - 11:03

Deutscher Orden Ordenswerke
Ferienbetreuung für die Kinder von Mitarbeitenden! Diese tolle Aktion bietet das Haus St. Anna in diesen Sommerferien an! Als die Kitas und Schulen aufgrund von Corona lange Zeit geschlossen waren, mussten sich Eltern häufig alternative Betreuungsmöglichkeiten suchen. Dass die Kinder durch die Sommerferien nun wieder zu Hause sind, macht die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für die Eltern häufig nicht einfacher. An dieser Stelle wollen wir als Arbeitgeber etwas Entlastung schaffen: In Zusammenarbeit mit der Umweltberatungsstelle im knik-hus in Schwentinental betreuen wir eine kleine Gruppe an Kindern von Mitarbeitern des Hauses. So hat jeder etwas davon: Mitarbeiter können flexibler eingesetzt werden und müssen sich keine Sorgen um die Betreuung ihrer Kinder machen. Und die Kinder lernen spielerisch nebenher noch etwas über die Natur und Umweltschutz. Gleichzeitig kann die Umweltberatungsstelle sich und ihre Arbeit im Ort bekannter machen. Bei der Finanzierung werden wir durch Fördergelder im Rahmen der „Förderung von Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Pflege, Familie und Beruf“ der Bundesregierung unterstützt. Mitarbeiter müssen so keine großen Kosten schultern, sondern leisten nur einen kleinen Obulus für die Betreuung.
Ab jetzt wollen wir diese Ferienbetreuung regelmäßig anbieten und hoffen, dass mit der Zeit immer mehr Mitarbeiterkinder unser Angebot wahrnehmen.

www.altenheim-raisdorf.de
https://www.bund-sh.de/der-bund-sh/der-bund-vor-ort/umweltberatungsstelle-schwentinental/
#deutscherorden #stanna #schwentinental #ferien

Ferienbetreuung für die Kinder von Mitarbeitenden! Diese tolle Aktion bietet das Haus St. Anna in diesen Sommerferien an! Als die Kitas und Schulen aufgrund von Corona lange Zeit geschlossen waren, mussten sich Eltern häufig alternative Betreuungsmöglichkeiten suchen. Dass die Kinder durch die Sommerferien nun wieder zu Hause sind, macht die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für die Eltern häufig nicht einfacher. An dieser Stelle wollen wir als Arbeitgeber etwas Entlastung schaffen: In Zusammenarbeit mit der Umweltberatungsstelle im knik-hus in Schwentinental betreuen wir eine kleine Gruppe an Kindern von Mitarbeitern des Hauses. So hat jeder etwas davon: Mitarbeiter können flexibler eingesetzt werden und müssen sich keine Sorgen um die Betreuung ihrer Kinder machen. Und die Kinder lernen spielerisch nebenher noch etwas über die Natur und Umweltschutz. Gleichzeitig kann die Umweltberatungsstelle sich und ihre Arbeit im Ort bekannter machen. Bei der Finanzierung werden wir durch Fördergelder im Rahmen der „Förderung von Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Pflege, Familie und Beruf“ der Bundesregierung unterstützt. Mitarbeiter müssen so keine großen Kosten schultern, sondern leisten nur einen kleinen Obulus für die Betreuung.
Ab jetzt wollen wir diese Ferienbetreuung regelmäßig anbieten und hoffen, dass mit der Zeit immer mehr Mitarbeiterkinder unser Angebot wahrnehmen.

www.altenheim-raisdorf.de
www.bund-sh.de/der-bund-sh/der-bund-vor-ort/umweltberatungsstelle-schwentinental/
#deutscherorden #stanna #schwentinental #ferien
... MehrWeniger

Kommentare auf Facebook Ferienbetreuung für...

Klasse Idee...Daumen hoch👍👍👍👍👍👍

07.21.20 - 14:50

Deutscher Orden Ordenswerke

Gestern starten die Segler aus der Schwarzbach-Klinik, der Fachklinik Alpenland und Ludwigsbad in Murnau gemächlich mit teilweise nur einem Knoten Richtung Schweden. Am zweiten Tag ist die See unruhiger, so dass das Team gemeinsam einige Wendemanöver meistern musste. Das Highlight des Tages war die Durchfahrt unter der Öresundbrücke. Dieses Brückenbauwerk der Superlative verbindet die skandinavischen Länder Dänemark und Schweden miteinander. Sie ist mit einer Länge von 7.845 m die längste Schrägseilbrücke der Welt.
#ordenswerke #DeutscherOrden #segeltour2020
... MehrWeniger

Kommentare auf Facebook 302841633154313_2800543720050746

Weiterhin gute Fahrt und kommt gesund zurück.

07.20.20 - 17:03

Deutscher Orden Ordenswerke

Lange Zeit war nicht klar, ob der Segeltörn auf der Ostsee für die Bewohner/-innen und Rehabilitand/-innen unserer Suchthilfe-Einrichtungen in diesem Jahr stattfinden kann. Glücklicherweise hieß es nun am Wochenende: Leinen los! 20 Patientinnen und Patienten, vier Mitarbeiter/-innen der Ordenswerke und die siebenköpfige Stammcrew des Segelschiffes "Johann Smidt“ starteten in Eckernförde ihre Segeltour. Bevor es losgehen konnte, wurden alle Mitsegler auf das Corona-Virus getestet. Die Tests waren negativ, so dass die gemeinsame Zeit beginnen konnte. Pater Jörg Eickelpasch verabschiedete die Reisenden, die eine Woche - gesponsort durch die Familiaren des Deutschen Ordens - als Mannschaft auf dem Schiff segeln.
#ordenswerke #deutscherorden #segeltour2020
... MehrWeniger

Selbst während Corona ist nicht alles anders. Herr Laubacher, unser ehemaliger Sozialdienstleiter, kommt immer noch mehrmals in der Woche für die beliebten Singrunden ins Haus. Mit seiner Gitarre zieht er dann über die Wohnbereiche und schmettert Lieder, bei denen viele Bewohner begeistert mitsingen. Diese Programmpunkte sind besonders für solche Bewohner wichtig, die nicht an den Außenkonzerten teilnehmen können und/oder viel Sicherheit durch Bekanntes benötigen. Aber auch die fitteren Bewohner schätzen die festen Termine des gemeinsamen Musizierens für die gute Laune und den Trubel vor der eigenen Zimmertür.
#ordenswerke #deutscherorden #hausstanna

Selbst während Corona ist nicht alles anders. Herr Laubacher, unser ehemaliger Sozialdienstleiter, kommt immer noch mehrmals in der Woche für die beliebten Singrunden ins Haus. Mit seiner Gitarre zieht er dann über die Wohnbereiche und schmettert Lieder, bei denen viele Bewohner begeistert mitsingen. Diese Programmpunkte sind besonders für solche Bewohner wichtig, die nicht an den Außenkonzerten teilnehmen können und/oder viel Sicherheit durch Bekanntes benötigen. Aber auch die fitteren Bewohner schätzen die festen Termine des gemeinsamen Musizierens für die gute Laune und den Trubel vor der eigenen Zimmertür.
#ordenswerke #DeutscherOrden #hausstanna
... MehrWeniger

Herzlichen Glückwunsch zum 100. Geburtstag! Das Senioren-Zentrum St. Raphael in Wickede hatte einen tollen Anlass zu feiern: Frau Franz wurde 100 Jahre alt und feierte mit einer leckeren Torte und ihren Mitbewohnerinnen. Ortsvorsteher Edmund Schmidt und die stellv. Einrichtungsleiterin des Senioren-Zentrums Petra Gilberg  überbrachten herzliche Geburtstaggrüße. Auch wir schließen uns den Gratulanten an und wünschen alles Gute für das kommende Lebensjahr!
#ordenswerke #deutscherorden #straphaelImage attachmentImage attachment

Herzlichen Glückwunsch zum 100. Geburtstag! Das Senioren-Zentrum St. Raphael in Wickede hatte einen tollen Anlass zu feiern: Frau Franz wurde 100 Jahre alt und feierte mit einer leckeren Torte und ihren Mitbewohnerinnen. Ortsvorsteher Edmund Schmidt und die stellv. Einrichtungsleiterin des Senioren-Zentrums Petra Gilberg überbrachten herzliche Geburtstaggrüße. Auch wir schließen uns den Gratulanten an und wünschen alles Gute für das kommende Lebensjahr!
#ordenswerke #DeutscherOrden #straphael
... MehrWeniger

Die Bewohnerinne, Bewohner und alle Mitarbeitenden freuen sich sehr über das Geschenk von Roland Ziethen und Hanna Taranowicz! Kaum aufgebaut war der schicke Kicker auch schnell im Einsatz. Nun steht fröhlichen Turnieren nichts mehr im Wege! Wir bedanken uns sehr herzlich für das tolle Geschenk. #ordenswerke #deutscherorden #matthiaspullemhausImage attachmentImage attachment

Die Bewohnerinne, Bewohner und alle Mitarbeitenden freuen sich sehr über das Geschenk von Roland Ziethen und Hanna Taranowicz! Kaum aufgebaut war der schicke Kicker auch schnell im Einsatz. Nun steht fröhlichen Turnieren nichts mehr im Wege! Wir bedanken uns sehr herzlich für das tolle Geschenk. #ordenswerke #DeutscherOrden #matthiaspullemhaus ... MehrWeniger