Die aktuellen Meldungen

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
Gesundes Leben in Hirtenstein im Allgäu!
Auf dem Weg zur „rauchfreien Klinik“ - die Fachklinik bekommt im nächsten Jahr die bronzene Medaille - ist der erste Schritt getan: die Raucherecken sollen vom Haus weg und in die Außenanlagen gelegt werden. Hier haben die Männer im Rahmen der Arbeitstherapie tüchtig Hand angelegt.
Neben dem Fußreflex-Weg und einem Richtfest gab es an diesem wunderbaren Herbsttag noch leckere Smoothie vom Küchenchef, den alle gerne im Schatten der Klinik geschlürft haben.

Gesundes Leben in Hirtenstein im Allgäu!
Auf dem Weg zur „rauchfreien Klinik“ - die Fachklinik bekommt im nächsten Jahr die bronzene Medaille - ist der erste Schritt getan: die Raucherecken sollen vom Haus weg und in die Außenanlagen gelegt werden. Hier haben die Männer im Rahmen der Arbeitstherapie tüchtig Hand angelegt.
Neben dem Fußreflex-Weg und einem Richtfest gab es an diesem wunderbaren Herbsttag noch leckere Smoothie vom Küchenchef, den alle gerne im Schatten der Klinik geschlürft haben.
... MehrWeniger

An die Paddel, fertig, los! 
17 Mitarbeiter/-innen aus unterschiedlichen Arbeitsbereichen der Altenpflegeeinrichtung Haus St. Anna nahmen am Drachenbootrennen auf der Kieler Förde teil. Das Ziel war auch in diesem Jahr vorrangig ein gemeinsamer, spaßreicher Tag. Durch ein vorangegangenes Training erhoffte sich dasTeam aber auch Chancen auf eine höhere Platzierung als in den letzten beiden Jahren.  Dem Team gelang im ersten Rennen eine gute Zeit, beim zweiten Rennen wollten sie noch schneller sein.
Im Ziel angekommen warteten alle gespannt auf die Zeit, denn das Gefühl war gut. Eine Durchsage vom Veranstalter ließ die Anspannung nochmals steigen, denn beim zweiten Rennen wurde wegen eines technischen Fehlers keine Zeit gemessen. Total erschöpft musste das Team Haus St. Anna mit letzten Reserven das Rennen wiederholen.
Das Signal zum Start muss bei allen den Ehrgeiz geweckt haben, denn die Zeit übertraf alle Erwartungen. So ging ein toller Tag mit einem erfreulichen Ergebnis zu Ende. Im nächsten Jahr ist das Haus St. Anna wieder mit dabei!  #ordenswerke #deutscherorden #hausstanna #drachenbootrennenImage attachment

An die Paddel, fertig, los!
17 Mitarbeiter/-innen aus unterschiedlichen Arbeitsbereichen der Altenpflegeeinrichtung Haus St. Anna nahmen am Drachenbootrennen auf der Kieler Förde teil. Das Ziel war auch in diesem Jahr vorrangig ein gemeinsamer, spaßreicher Tag. Durch ein vorangegangenes Training erhoffte sich dasTeam aber auch Chancen auf eine höhere Platzierung als in den letzten beiden Jahren.

Dem Team gelang im ersten Rennen eine gute Zeit, beim zweiten Rennen wollten sie noch schneller sein.
Im Ziel angekommen warteten alle gespannt auf die Zeit, denn das Gefühl war gut. Eine Durchsage vom Veranstalter ließ die Anspannung nochmals steigen, denn beim zweiten Rennen wurde wegen eines technischen Fehlers keine Zeit gemessen. Total erschöpft musste das Team Haus St. Anna mit letzten Reserven das Rennen wiederholen.
Das Signal zum Start muss bei allen den Ehrgeiz geweckt haben, denn die Zeit übertraf alle Erwartungen. So ging ein toller Tag mit einem erfreulichen Ergebnis zu Ende. Im nächsten Jahr ist das Haus St. Anna wieder mit dabei!

#ordenswerke #deutscherorden #hausstanna #drachenbootrennen
... MehrWeniger

Das Team der Arbeitstherapie Workshop aus dem Haus Waldherr in Bad Tölz machte einen Ausflug auf die Fraueninsel am Chiemsee. Nach einem schönen Spaziergang und einem Picknick bei schönstem Wetter kehrte die Gruppe noch auf der Heimfahrt beim Dinzler zu Kaffee und Kuchen ein.
#ordenswerke #deutscherorden #hauswaldherr #ausflug

Das Team der Arbeitstherapie "Workshop" aus dem Haus Waldherr in Bad Tölz machte einen Ausflug auf die Fraueninsel am Chiemsee. Nach einem schönen Spaziergang und einem Picknick bei schönstem Wetter kehrte die Gruppe noch auf der Heimfahrt beim Dinzler zu Kaffee und Kuchen ein.
#ordenswerke #deutscherorden #hauswaldherr #ausflug
... MehrWeniger

Am Freitag verabschiedeten Prof. Dr. Andreas Koch, Geschäftsbereichsleiter der Suchthilfe, und Andreas Reimer, leitender Arzt der Suchthilfe, unsere Einrichtungsleiterin Ilona Artz in den wohlverdienten Ruhestand. Frau Arzt war 30 Jahre lang als Leiterin in verschiedenen unserer Suchthilfeeinrichtungen tätig. Bei einem gemütlichen Grillfest mit musikalischen Beiträgen der Bewohner/innen und Mitarbeiter/-nnen fand der tränenreiche Abschied statt. Gleichzeitig wurde Frau Abi Haider als Nachfolgerin begrüßt und lernte auf dem Fest ihre zukünftigen Kolleg/-innen kennen. ... MehrWeniger

Schloss Tannegg auf Reisen! Die gesamte Soziotherapie-Einrichtung aus Niederbayern unternahm einen Ausflug nach Passau. Es war ein entspannter Tag voller Eindrücke, wie die Fotos beweisen!
#ordenswerke #deutscherorden #schlosstannegg
... MehrWeniger

Drei Jahre lang wurde unser Senioren-Zentrum Haus Sankt Michael in Bad Alexandersbad im Fichtelgebirge saniert. Der Brandschutz ist nun auf dem neusten Stand, ein neuer Haupteingang geschaffen, die Zimmer wurden modernisiert, ihr Mobiliar erneuert. Zudem erhielt das Haus das Pall-Cert-Zertifikat des bayerischen Hospiz- und Palliativverbands. Direktor Peter Konrad bedankte sich bei einer Feier am Freitag bei seinen 86 Mitabeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Bewohnerinnen und Bewohnern. Mit viel Geduld hätten sie Staub, Lärm und Behinderungen ertragen, die die Sanierung der Einrichtung mit sich brachte. Gemeinsam pflanzte er im Rahmen der Feier mit Bürgermeister Peter Berek und Geschäftsbereichsleiter Severin Kuhn einen Edelflieder-Baum. Die feierliche Segnung übernahm Pater Irenäus Goor OT.
#ordenswerke #deutscherorden #stmichael #alexandersbad
... MehrWeniger

Im Senioren-Zentrum Häuser St. Raphael in Wickede im Sauerland gibt es doppelten Grund zum Feiern. Azubi André Beckmerhagen hat seine Prüfung erfolgreich bestanden und die stellvertretende Wohnbereichsleitung Wilma Reiter hat die Qualifizierung zur Praxisanleitung abgeschlossen. Wir freuen uns und sagen herzlichen Glückwunsch!
#ordenswerke #deutscherorden #straphael #wickede

Im Senioren-Zentrum Häuser St. Raphael in Wickede im Sauerland gibt es doppelten Grund zum Feiern. Azubi André Beckmerhagen hat seine Prüfung erfolgreich bestanden und die stellvertretende Wohnbereichsleitung Wilma Reiter hat die Qualifizierung zur Praxisanleitung abgeschlossen. Wir freuen uns und sagen herzlichen Glückwunsch!
#ordenswerke #deutscherorden #straphael #wickede
... MehrWeniger

Kommentare auf Facebook

Auch hier nochmal Herzlichen Glückwunsch

Herzlichen Glückwunsch !!!

Herzlichen Glückwunsch!

Herzlichen Glückwunsch 🎉

Herzlichen Glückwunsch 😍👌

Herzlichen Glückwunsch

Herzlichen Glückwunsch

Herzlichen Glückwunsch

Herzlichen Glückwunsch

Herzlichen Glückwunsch

Herzlichen Glückwunsch

Glückwunsch Wilma und dir André. Schöne Grüße 🤗

Herzlichen Glückwunsch

Glückwunsch euch beiden

André Beckmerhagen wieso hältst du keine Blümchen 😂 ? Herzlichen Glückwunsch nochmal !

André Beckmerhagen, läuft !

View more comments

Großenbrode, wir kommen!
Im Haus St. Anna in Schwentinental bei Kiel ist es Tradition, dass ein Mal im Jahr mit einigen Bewohnerinnen und Bewohnern eine Urlaubsreise nach Großenbrode unternommen wird. Ca. 70km von Schwentinental entfernt liegt Großenbrode kurz vor der Insel Fehmarn idyllisch gelegen direkt an der Ostsee. Von der Unterbringung aus sind Strand und Meer nicht weit. Unsere Bewohnerinnen freuten sich daher besonders über die Abwechslung, ist die Ostsee doch sehr nah an Schwentinental gelegen, für die meisten Pflegebedürftigen jedoch nicht ohne Weiteres zu erreichen. Strandspaziergänge, Eis essen, in einer Scheune Kaffee trinken, Bernsteinschmuck shoppen, in die Ferne schauen: So gingen die drei Tage um wie im Flug.
Danach kamen unsere Bewohnerinnen erholt und mit neuer Energie zurück. Und besonders wertvoll: Selbst die Damen mit Demenz konnten alter Erinnerungen wieder entdecken, die tief in ihnen schlummerten, ja schon verloren schienen.
Das Problem an der Sache? Die nächste Reise nach Großenbrode ist noch sooo lange hin.
www.altenheim-raisdorf.de
#schwentinental #stanna #ordenswerke“
... MehrWeniger

Kommentare auf Facebook

Was eine schöne Reise